Our site uses cookies to make it work and to help us give you the best possible user experience. By using our site, you agree to our use of cookies. To find out more about cookies and how you can disable them, please read our cookies statement. 

Cookie Settings

You can manage your cookie settings by turning cookies on and off.

Click on the different cookie  headings to find out more about the types of cookies we use on this site and to change your settings. Please be aware that if you choose to turn off  cookies, certain areas of our site may not work and your browsing experience may be impacted.

For further information on how we use cookies, please see our cookies statement. 

Strictly Necessary Cookies

(Req)

These cookies are essential for the technical operation of and proper functioning of our site  and enable you to register and login, to easily move around our site, and to access secure areas. Without these cookies our site won't function properly.  

These cookies are required

Performance Cookies

Performance cookies allow us to collect aggregated and anonymous data on how our site is used, such as the number of visitors to our site, how you navigate around and the time spent on our site and also to identify any errors in functionality. These cookies also help us to improve the way our site works by ensuring that you can find what you’re looking for easily, to better understand what you are interested in and to measure the effectiveness of the content of our site. 

Marketing Cookies

These cookies allow us to advertise our products to you and allow us to pass this information on to our trusted third parties so that they can advertise our products to you on our behalf. All information these cookies collect is aggregated and therefore anonymous. No personal information is shared to third parties. Any personal information collected while using our website could be used for direct marketing from Dimension Data only.

Auf dem Weg zur Society 5.0: Deutschland braucht einen chancenorientierten Blick auf die Digitalisierung

Blog

Deutschland hat in den vergangenen Jahren große Fortschritte bei der Digitalisierung gemacht und ist zu einem Leitmarkt und Leitanbieter für digitale Technologien im industriellen Kontext geworden. Die Industrie 4.0 ist damit zum Greifen nah. Ganz anders sieht es dagegen bei der Digitalisierung weiterer, gesellschaftlich relevanter Bereiche aus: Hier hat Deutschland im Vergleich zu anderen großen Industrienationen deutliche Defizite.

Warum das so ist? Egal ob elektronische Gesundheitskarte oder digitale Verwaltung, ob smart vernetzte Mobilität oder mehr Digitalisierung im Bildungsbereich – allzu oft dominiert in Politik und Gesellschaft noch zu einseitig die Furcht vor möglichen Risiken die Debatte. Die Folge: Intelligente und smart-vernetzte Lösungen, die auf modernen, leistungsfähigen und sicheren IT-Infrastrukturen und Technologien beruhen, setzen sich nur schwer und mit erheblicher Zeitverzögerung durch. Dabei könnten sie wesentlich dazu beitragen, die großen gesellschaftlichen und ökologischen Herausforderungen unserer Zeit zu meistern – angefangen vom demografischen Wandel über die Urbanisierung und den Klimawandel bis hin zum Fachkräftemangel.

Alle Lebens- und Wirtschaftsbereiche intelligent vernetzt

Das Beispiel Japan, wo die heute global agierende NTT Gruppe gegründet wurde, zeigt, wie die Digitalisierung zum Wohle aller gelingen kann. Hier arbeiten Politik, Wirtschaft und Forschung gemeinsam an der intelligenten, umfassend vernetzten und nachhaltigen Gesellschaft: der Society 5.0. Dahinter steckt die Vision, die Technologien der Industrie 4.0 in alle Wirtschafts- und Lebensbereiche zu integrieren und so zukunftsfähige Lösungen für Gesellschaft und Umwelt zu entwickeln. Society 5.0 ist das Konzept, mit dem diese Vision Wirklichkeit werden soll – und ein Anstoß, auch hierzulande über grundlegende Reformen nachzudenken.

Chancen ergreifen und Hürden beseitigen

Um die Metamorphose zur vernetzten Gesellschaft erfolgreich anzugehen, ist ein chancenorientierter Blick auf die Digitalisierung wichtig. Wir müssen den Mut aufbringen, Freiräume zuzulassen, anstatt vorauseilend alles bis ins kleinste Detail zu regulieren. Nur so ist Innovation und damit eine Weiterentwicklung möglich. Das bedeutet nicht, das die Datensicherheit auf der Strecke bleibt – ganz im Gegenteil: Sie bleibt weiterhin elementarer Bestandteil.

Ministerien und Behörden müssen agiler werden und innovative Digitalisierungsstrategien entwickeln und umsetzen. Die Gesetzeslage muss dringend an den technologischen Status Quo angepasst werden. Außerdem sind mehr Investitionen in die Forschung und in die Ausbildung von künftigen IT-Fachkräften wichtig. Last but not least gilt es, Akzeptanz in der Gesellschaft für die digitale Vernetzung zu schaffen – zum Beispiel indem ein fundiertes Wissen über die Funktionsweise der genutzten Anwendungen und Technologien vermittelt wird.

Gemeinsam den Weg ebnen

Ende September haben die Unternehmen der NTT Gruppe ihre Deutschland-Repräsentanz in Berlin eröffnet. Von hier aus möchten wir zusammen mit Experten aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Medien Impulse für die digitale Gesellschaft geben. Denn nur wenn alle relevanten Akteure an einem Strang ziehen, kann die Digitalisierung auch in Deutschland über die Industrie hinaus in allen relevanten Lebens- und Arbeitsbereichen ihr volles Potenzial entfalten.

Die Basis für moderne, digitale und smarte Lösungen – beispielsweise in der öffentlichen Verwaltung, in der Gesundheitsversorgung oder im Bereich neuer Mobilitätskonzepte – sind dynamische und innovative digitale Infrastrukturen und dazugehörige Services. Als NTT Gruppe verfügen wir über das dafür nötige technische Know-how und umfassende Erfahrungen bei der Entwicklung und Umsetzung ebendieser. Diese Kenntnisse möchten wir in den Prozess einbringen. Das gilt auch für den Bereich der IT-Sicherheit und den Schutz persönlicher Daten. Denn beides ist für das Vertrauen der Deutschen in die Chancen der Digitalisierung und damit für den Erfolg der Society 5.0 von fundamentaler Bedeutung ist.

Previous Article: Gemeinsam stärker! Wie die Digitalisierung aus Konkurrenten Partner macht Next Article: Zahl des Monats: 37 Prozent der Büromitarbeiter nehmen ihren Arbeitsplatz als fortschrittlich wahr

You may be interested in

Hiker on mountain
Blog

Gemeinsam stärker! Wie die Digitalisierung aus Konkurrenten Partner macht

Matthias Körbitzer über die Wichtigkeit von Partnerschaften im digitalen Zeitalter und wie selbst zwischen vermeintlichen Konkurrenten eine Kooperation entstehen kann.

Hier weiterlesen
Man looking at mobile phone
Blog

So gelingt der Wandel – Sechs Tipps für die digitale Transformation

Die digitale Transformation betrifft jedes Unternehmen. Doch wie können Entscheider den Wandel beschleunigen?

Hier weiterlesen
Blog

Digital Newcomer Award: Innovationstreiber und digitale Durchstarter gesucht!

Die Initiative Digital Leader Award vergibt gemeinsam mit dem Netzwerk Global Digital Women eine Auszeichnung an digitale Talente!

Hier weiterlesen
Skydiver
Blog

Digitalisiert und redet darüber!

Im Gegensatz zum Silicon Valley halten sich Deutschlands Digitalisierer eher bedeckt. Ein Plädoyer von Thomas Gambichler für mehr Kommunikation und Austausch.

Hier weiterlesen